Naturphilosophie

AG "Natur begreifen - Natur schützen"
Das Zentrum der naturphilosophischen Forschung im Arbeitsbereich "Theologie und Naturwissenschaft" bildete von 2009 bis 2015 die Zusammenarbeit mit Forscherinnen und Forschern aus den Natur-, Kultur- und Geisteswissenschaften in der interdisziplinären Arbeitsgruppe “AG "Natur begreifen - Natur schützen"“, die von Thomas Kirchhoff geleitet wurde. (Zur Liste der AG-Mitglieder.)

Die Arbeitsgruppe hat wissenschaftliche, technologische und lebensweltliche Naturauffassungen thematisiert. Sie hat aus naturphilosophischer Perspektive nach deren Charakteristika, Voraussetzungen und Interdependenzen gefragt. Dabei hat die TeilnehmerInnen Theorien des Mensch-Natur-Verhältnisses als zentrales Moment menschlichen Selbstverständnisses und entscheidende Rahmenannahme für die Bewertung von Handlungen gegenüber Natur angesehen. Der Forschungsansatz ist praxisbezogen gewesen, indem aktuelle Themenfelder wie synthetische Biologie, Nanotechnologie und Ökosystemdienstleistungen behandelt worden sind.

Homepage "Naturphilosophie"
2011 hat die Arbeitsgruppe eine Homepage zur Naturphilosophie initiiert, die weiterhin betrieben wird unter Leitung von Thomas Kirchhoff.
(Link zur Homepage
www.naturphilosophie.org.)

 

Anthologie "Welche Natur brauchen wir?"

2014 ist als Ergebnis der Arbeitsgruppe die Anthologie "Welche Natur brauchen wir? Analyse einer anthropologischen Grundproblematik des 21. Jahrhunderts" (Freiburg: Alber) erschienen.
(Verlagsinformationen; Download Inhaltsverzeichnis + Einleitung.)

 

"Naturphilosophie. Ein Lehr- und Studienbuch"

2017 ist als zentrales Ergebnis der Arbeitsgruppe erschienen:
"Naturphilosophie. Ein Lehr- und Studienbuch." Tübingen: UTB/MohrSiebeck.
(Weitere Informationen zum Lehr- und Studienbuch.)

 

Forschungsprojekt "Natürliche Künstlichkeit"
Aufbauend u.a. auf die obigen Forschungsergebnisse wird seit 2016 das Forschungsprojekt "Natürliche Künstlichkeit" entwickelt.
(
Weitere Informationen zum Forschungsprojekt.)

 

VERANSTALTUNGEN
"'Mehr Verantwortung für den Frieden'. Deutsche Außenpolitik in Zeiten des Umbruchs", 26. Mai 2017, 11–13 Uhr, Podiumsdiskussion, DEKT Berlin Messehallen

weiterlesen
Lorenzo Fioramonti: "The World After GDP: Economics, Politics and International Relations in the Post-Growth Era", 29. Mai 2017, 18:00 Uhr c.t., Öffentlicher Abendvortrag, FEST, Heidelberg

weiterlesen

Verbindung erfolgreich:
  AKTUELLE PUBLIKATIONEN
Deutschland sollte sich militärisch zurückhalten

weitere Informationen
Handbuch Friedensethik

weitere Informationen
Klimaschutzkonzept der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

weitere Informationen
Naturphilosophie. Ein Lehr- und Studienbuch

weitere Informationen
Nur die Freiheit kennt das Wagnis. Zur Ethik Bonhoeffers: Grenzfälle zwischen Recht und Recht, Unrecht und Unrecht

weitere Informationen
Randzonen des Willens

weitere Informationen
Religiöse Identitäten in politischen Konflikten

weitere Informationen
The Varieties of Transcendence. Pragmatism and the Theory of Religion

weitere Informationen
Von der Sehnsucht nach Wildnis

weitere Informationen
Wünschenswerte Vielheit. Diversität als Kategorie, Befund und Norm

weitere Informationen
Wohlfahrtsmessung „Beyond GDP“ – Der Nationale Wohlfahrtsindex (NWI 2016)

weitere Informationen
Zwischen den Arbeitswelten: Der Übergang in die Postwachstumsgesellschaft

weitere Informationen