Energiewende und Landschaftsästhetik


Anlässlich der „Energiewende“ wird intensiv diskutiert, wie und in welchem Maße Landschaften zukünftig zur Energiegewinnung aus regenerativen Energiequellen durch Windenergieanlagen, Solarfarmen, Schnellwuchs-/Kurzumtriebsplantagen usw. genutzt werden können und sollen. In den oftmals kontroversen Diskussionen darüber spielen ganz unterschiedliche Belange eine Rolle, etwa ökonomische, soziale, ökologische und landschaftsästhetische.

 

Windenergieanlagen in Nordhessen                           Windenergieanlage über Wald
(Foto:
© Thomas Kirchhoff)                                  (Foto: © Simone Schuldis - fotolia)

Im Hinblick auf die landschaftsästhetischen Belange ist eine Diskrepanz zu konstatieren: Zwar haben sie besondere Relevanz, denn Energieanlagen in der Landschaft, insbesondere Windenergieanlagen, wirken sich auf das Landschaftsbild oft erheblich und weiträumiger aus als auf die Schutzgüter des Naturhaushalts; und viele Bürger fühlen sich durch diese Auswirkungen betroffen, weil das Landschaftsbild zentrale Bedeutung dafür hat, ob man sich in einem Gebiet wohl und heimisch fühlt. Aber in Planungsverfahren wird das Schutzgut Landschaftsbild meistens nicht gleichrangig mit den anderen Schutzgütern behandelt, und es bestehen methodische Unsicherheiten bei seiner Erfassung und Bewertung, wobei nicht selten auf den subjektiven Charakter der Qualitäten des Landschaftsbildes verwiesen wird.

Mit unserer Forschung wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass landschaftsästhetische Belange bei der Planung von Energieanlagen in der Landschaft umfassender und sachlich angemessener als bisher berücksichtigt werden. Unser Ansatzpunkt dafür ist, dass die ästhetische Wahrnehmung und Bewertung von Landschaften, bei aller Subjektivität und Emotionalität, objektiven Charakter hat, insofern sie auf intersubjektiven Wahrnehmungsmustern bzw. Landschaftsidealen basiert. Nimmt man diese Ideale als Maßstab, so kann man über die ästhetischen Qualitäten von Landschaften und über die landschaftsästhetischen Wirkungen von Energieanlagen sachlich und nachvollziehbar diskutieren.

 

Beiträge zum Forschungsthema

Publikationen

Kirchhoff, Thomas (2014): "Energiewende und Landschaftsästhetik. Versachlichung ästhetischer Bewertungen von Energieanlagen durch Bezugnahme auf drei intersubjektive Landschaftsideale", in: Naturschutz und Landschaftsplanung 46 (1): 10-16, [Download als pdf-Datei].

Kirchhoff, Thomas (2012): "Räumliche Eigenart. Sinn und Herkunft einer zentralen Denkfigur im Naturschutz, in Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung", in: Schriftenreihe der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie 103 (Eigenart der Landschaft), 11-22. Download Einleitung des Aufsatzes.

Kirchhoff, Thomas (2017): "Landschaft", in: Kirchhoff, Thomas/ Karafyllis, Nicole C./Evers, Dirk/ Falkenburg, Brigitte/ Gerhard, Myriam/ Hartung, Gerald/ Hübner, Jürgen/ Köchy, Kristian/ Krohs, Ulrich/ Potthast, Thomas/ Schäfer, Otto/ Schiemann, Gregor/ Schlette, Magnus/ Schulz, Reinhard/ Vogelsang, Frank (Hg.): Naturphilosophie. Ein Lehr- und Studienbuch. Tübingen: UTB/Mohr Siebeck, 152-158. [peer reviewed].

 

Fachgutachten (unveröffentlicht)

Kirchhoff, Thomas; Putzhammer, Simon (2010): Fachbeitrag "Landschaftsbild" für die "Arbeitshilfe für die naturschutzfachliche Beurteilung von Windenergieanlagen".
Bewilligungsgeber: Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU). Bewilligungsempfänger: Lehrstuhl für Landschaftsökologie (Projektleitung: Thomas Kirchhoff); Mitbearbeitung: Prof. Schaller UmweltConsult GmbH (Simon Putzhammer; Johannes Gnädinger). Unveröffentlichter Entwurf vom 28.07.2010.

 

Medienbeiträge

Bayern 2, orange, 28.06.2014, Radiointerview "Schöne Aussicht: Ökologe Thomas Kirchhoff über Landschaftsideale und die Ästhetik von Windrädern"

Märtin, Ralf-Peter (2014): "Bin ich schön?" Interview mit Thomas Kirchhoff zu Energieanlagen in der Landschaft, in: Chrismon 2014 (Juni) [Auch online verfügbar: Externer Link]

 

Fachvorträge

Kirchhoff, Thomas (2016): "Bewertung des Landschaftsbildes. Inhaltliche und methodische Grundlagen". Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, Daun, 18.11.2016.

Kirchhoff, Thomas (2015): "Landschaftsverträglicher Ausbau der Windenergienutzung. Voraussetzungen und Grenzen  9 Thesen " [Videomitschnitt des Vortrags]. Tagung "Ästhetik der Energiewende", Museum Angewandte Kunst, Frankfurt/M., Organisation: Heinrich-Böll-Stiftung Hessen, 05.12.2015. [Präsentationsfolien als PDF (12 MB)]. 

 

Kirchhoff, Thomas (2013): Können Energielandschaften schön sein? Ästhetische Beurteilungen ausgehend von drei Landschaftsidealen. Tagung Zukunft Landschaft: Neue Energielandschaften in der Oberpfalz“ der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) in Kooperation mit: Bayerisches Landesamt für Umwelt & Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege & Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V. & Regierung der Oberpfalz, im Kloster Waldsassen, 20.-21.06.2013 (Programm).

Kirchhoff, Thomas (2013): Schöne neue Welt? Energielandschaften und Ästhetik. Tagung "WALD – ENERGIE – LANDSCHAFT. Wie sieht die Kulturlandschaft der Zukunft aus?" Leitung: Anton Fischer, Reinhard Mosandl, Michael Suda - Technische Universität München, Jochen Wagner - EA Tutzing, an der Evangelischen Akademie Tutzing, 15.-17.02.2013.

Kirchhoff, Thomas/ Putzhammer, Simon (2010) "Bewertung von Eingriffen in das Landschaftsbild bei Windenergieprojekten". Fachtagung zur Windenergie. Veranstalter: Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL), Würzburg, 14.15.06.2010.

VERANSTALTUNGEN
Karl-Siegbert Rehberg: "Ressentiment-Aufstand und rechtspopulistische Selbstermutigung. Eine teilnehmende Beobachtung der jüngsten Dresden-Szenen", 03.Mai 2017, 18:00 Uhr c.t., öffentlicher Vortrag, FEST, Heidelberg

weiterlesen
Workshop „Photovoltaik und Solarthermie für kirchliche Gebäude“, Mittwoch, 10. Mai 2017, 11.00-16.30 Uhr

weiterlesen

Verbindung erfolgreich:
  AKTUELLE PUBLIKATIONEN
Friedensgutachten 2016

weitere Informationen
Gutes besser ausgezeichnet

weitere Informationen
Handbuch Friedensethik

weitere Informationen
Klimaschutzkonzept der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

weitere Informationen
Naturphilosophie. Ein Lehr- und Studienbuch

weitere Informationen
Randzonen des Willens

weitere Informationen
Religiöse Identitäten in politischen Konflikten

weitere Informationen
The Varieties of Transcendence. Pragmatism and the Theory of Religion

weitere Informationen
Von der Sehnsucht nach Wildnis

weitere Informationen
Wünschenswerte Vielheit. Diversität als Kategorie, Befund und Norm

weitere Informationen
Wohlfahrtsmessung „Beyond GDP“ – Der Nationale Wohlfahrtsindex (NWI 2016)

weitere Informationen
Zwischen den Arbeitswelten: Der Übergang in die Postwachstumsgesellschaft

weitere Informationen