Friedensgutachten


Das Friedensgutachten ist das gemeinsame Jahrbuch der fünf Institute für Friedens- und Konfliktforschung in der Bundesrepublik Deutschland: der Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft in Heidelberg (FEST), des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik in Hamburg (IFSH), der Hessischen Stiftung Friedens- und Konfliktforschung in Frankfurt (HSFK), des Bonn International Center for Conversion (BICC) sowie des Instituts für Entwicklung und Frieden in Duisburg (INEF). Dreißig bis vierzig Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen untersuchen die internationale Konfliktrealität aus friedenspolitischer Perspektive. Auf ihre Analysen stützt sich die Stellungnahme der fünf Herausgeber. Sie zieht Bilanz, pointiert die Ergebnisse und formuliert Empfehlungen für die Außen- und Sicherheitspolitik Deutschlands und Europas sowie für die friedens- und sicherheitspolitisch interessierte Öffentlichkeit.

 

Informationen zu den einzelnen Friedensgutachten finden Sie hier:

Friedensgutachten 2017

Friedensgutachten 2016

Friedensgutachten 2015

Friedensgutachten 2014

Friedensgutachten 2013

Friedensgutachten 2012

Friedensgutachten 2011

Friedensgutachten 2010

Friedensgutachten 2009

 

Das Friedensgutachten 2017 hat den Schwerpunkt "Wie lässt sich Gewalt bändigen, wenn die kooperative Weltordnung zerfällt?".
Es wird am 30. Mai 2017 in Berlin vorgestellt.


 

 

VERANSTALTUNGEN
"'Mehr Verantwortung für den Frieden'. Deutsche Außenpolitik in Zeiten des Umbruchs", 26. Mai 2017, 11–13 Uhr, Podiumsdiskussion, DEKT Berlin Messehallen

weiterlesen
Lorenzo Fioramonti: "The World After GDP: Economics, Politics and International Relations in the Post-Growth Era", 29. Mai 2017, 18:00 Uhr c.t., Öffentlicher Abendvortrag, FEST, Heidelberg

weiterlesen

Verbindung erfolgreich:
  AKTUELLE PUBLIKATIONEN
Deutschland sollte sich militärisch zurückhalten

weitere Informationen
Handbuch Friedensethik

weitere Informationen
Klimaschutzkonzept der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

weitere Informationen
Naturphilosophie. Ein Lehr- und Studienbuch

weitere Informationen
Nur die Freiheit kennt das Wagnis. Zur Ethik Bonhoeffers: Grenzfälle zwischen Recht und Recht, Unrecht und Unrecht

weitere Informationen
Randzonen des Willens

weitere Informationen
Religiöse Identitäten in politischen Konflikten

weitere Informationen
The Varieties of Transcendence. Pragmatism and the Theory of Religion

weitere Informationen
Von der Sehnsucht nach Wildnis

weitere Informationen
Wünschenswerte Vielheit. Diversität als Kategorie, Befund und Norm

weitere Informationen
Wohlfahrtsmessung „Beyond GDP“ – Der Nationale Wohlfahrtsindex (NWI 2016)

weitere Informationen
Zwischen den Arbeitswelten: Der Übergang in die Postwachstumsgesellschaft

weitere Informationen