Dipl.-Soz. Wiss. Rike Schweizer

 

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
der FEST und der Klima-Kollekte

Schmeilweg 5, D-69118 Heidelberg
Telefon: 06221/9122-0 Durchwahl: -38
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
            Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Fachrichtung
Sozialwissenschaften

 

Arbeitsschwerpunkte 

  • Nachhaltige Entwicklung
  • Klimaschutz

Aktuelle Forschungsprojekte

  • Biodiversität und Kirche
  • Indikatoren nachhaltiger Entwicklung 
Publikationen

2016

Diefenbacher, Hans/ Foltin, Oliver/ Held, Benjamin/ Rodenhäuser, Dorothee/ Schweizer, Rike/ Teichert, Volker (2016): Zwischen den Arbeitswelten: Der Übergang in die Postwachstumsgesellschaft. Frankfurt/M.: S. Fischer. [Link zur Infoseite des Verlags].


2015

Diefenbacher, Hans/ Foltin, Oliver/ Schweizer, Rike/ Teichert, Volker (2015): Ausgleich von Treibhausgasemissionen aus Dienstflügen über die direkte Förderung von Kleinprojekten - Modelle und Erfahrungen. Heidelberg: FEST und SKEW.


2013

Saan-Klein, Beatrice van/ Schweizer, Rike (2013): "Vielfalt als Gewinn. Aktualisierte und erweiterte Projektberichte Biodiversität und Kirche." Die Broschüre ist hier als PDF verfügbar und steht zusätzlich auf der Seite der AGU zum Download zur Verfügung.


2012

Diefenbacher, Hans/ Held, Benjamin/ Schweizer, Rike (2012): Eine-Welt-Bilanz Aschaffenburg 2012. Aschaffenburg: Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz, 33.


2010

Diefenbacher, Hans/ Wachowiak, Marta/ Schweizer, Rike (2010): „Dekada ONZ Edukacja dla zrównoważonego rozwoju w Niemczech – mocne i słabe strony” /UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung – ihre Stärken und Schwächen/ in: Edukacja dla zrównoważonego rozwoju (Band I). Główne problemy, Borys, T. (Hg.), Verlag: Wydawnictwo Ekonomia i Środowisko, Białystok-Wrocław. 315-325.


2009

Diefenbacher, Hans/ Schweizer, Rike/ Wachowiak, Marta (2009): „Dekada ONZ edukacja dla zrównoważonego rozwoju w Niemczech – mocne i słabe strony (Die UN Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland – Stärken und Schwächen)“, in: Problemy ekologii, No. 5, 2009.


Mitarbeit an Publikationen

2009

Leicht, René/ Tur Castelló, Joana/ Philipp, Ralph/ Schweizer, Rike (Mitarbeit)/ Volkert, Marieke (Mitarbeit) (2009): Ausbildungsplatzpotenziale in Mannheim. Analyse zur Stärkung und Verbesserung der Ausbildung in kleinen und mittleren Unternehmen. Mannheim.

Leicht, René/ Weiter, Friederike/ Strohmeyer, Robert/ Leiß, Markus/ Philipp, Ralf/ Di Bella, Jessica/ Tur Castelló, Joana/ Kasperk, Garnet/ Werner, Lena/ Pan, Marina/ Langhauser, Marc (Mitarbeit)/ Stegmüller, Ralph (Mitarbeit)/ Rerich, Julia (Mitarbeit)/ Schweizer, Rike (Mitarbeit)/ Volkert, Marieke (Mitarbeit) (2009): Selbständig integriert? Studie zum Gründungsverhalten von Frauen mit Zuwanderungsgeschichte in Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf.


 

 

VERANSTALTUNGEN
"'Mehr Verantwortung für den Frieden'. Deutsche Außenpolitik in Zeiten des Umbruchs", 26. Mai 2017, 11–13 Uhr, Podiumsdiskussion, DEKT Berlin Messehallen

weiterlesen
Lorenzo Fioramonti: "The World After GDP: Economics, Politics and International Relations in the Post-Growth Era", 29. Mai 2017, 18:00 Uhr c.t., Öffentlicher Abendvortrag, FEST, Heidelberg

weiterlesen

Verbindung erfolgreich:
  AKTUELLE PUBLIKATIONEN
Deutschland sollte sich militärisch zurückhalten

weitere Informationen
Handbuch Friedensethik

weitere Informationen
Klimaschutzkonzept der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

weitere Informationen
Naturphilosophie. Ein Lehr- und Studienbuch

weitere Informationen
Nur die Freiheit kennt das Wagnis. Zur Ethik Bonhoeffers: Grenzfälle zwischen Recht und Recht, Unrecht und Unrecht

weitere Informationen
Randzonen des Willens

weitere Informationen
Religiöse Identitäten in politischen Konflikten

weitere Informationen
The Varieties of Transcendence. Pragmatism and the Theory of Religion

weitere Informationen
Von der Sehnsucht nach Wildnis

weitere Informationen
Wünschenswerte Vielheit. Diversität als Kategorie, Befund und Norm

weitere Informationen
Wohlfahrtsmessung „Beyond GDP“ – Der Nationale Wohlfahrtsindex (NWI 2016)

weitere Informationen
Zwischen den Arbeitswelten: Der Übergang in die Postwachstumsgesellschaft

weitere Informationen